Presentation

Start your own Asset Management business

Regulatorik – Organisation – Partner – Produkte & Service – Strategie - Marketing

 

Die großen Fondsgesellschaften wie Deka, Union Investment, DWS oder die angelsächsischen Schwergewichte beherrschen den Asset Management Markt in Deutschland. Daneben etablieren sich jedoch immer häufiger kleinere Player, die mit ausgefallenen Ideen und Strategien sowie Kundennähe und hervorragendem Service mehr und mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Oft sind es Spezialisten, die sich in gewissen Nischen versuchen zu behaupten aber auch gestandene Berater verlassen die Banken und betreuen ihre Kunden fortan auf einer selbstständigen und unabhängigen Basis. Gerne werden die neuen Asset Manager und Vermögensverwalter als Investment-Boutiquen bezeichnet, da sie ähnlich wie in der Modebranche für Individualität, höchste Qualität und ausgezeichneten Service stehen und nicht das „Investment von der Stange“ bieten.

Doch vor dem Start in die Selbstständigkeit gibt es einiges zu beachten, da insbesondere die regulatorischen und organisatorischen Anforderungen in der Branche extrem hoch sind. Aber auch die Auswahl der richtigen Partner sowie eine wohlüberlegte Marketingstrategie sind wichtig für den Erfolg. Denn auch die beste Investmentstrategie bringt nur Erträge, wenn sie auch von Kunden gekauft wird.

Benjamin Linn gibt einen Überblick über die ersten Schritte, die für eine Neugründung in der Asset Management Branche nötig sind, wie eine Investmentstrategie für Kunden auch außerhalb eines Großkonzerns umgesetzt wird und was einen erfolgreichen von einem weniger erfolgreichen Asset Manager unterscheidet.