Presentation

Veräußerung von Schiffskrediten und -beteiligungen

Europäische Banken finanzieren circa drei Viertel der weltweiten Schiffskredite, wobei deutsche Banken die mit Abstand höchsten Darlehensvolumina ausgereicht haben und den negativen Marktentwicklungen in der Schiffsbranche besonders ausgesetzt sind. Für kreditgebende Banken stellt sich die Frage, ob es neben der Refinanzierung eines auslaufenden Kredites oder der Verwertung der Sicherheiten andere Möglichkeiten des Portfoliomanagements gibt. Der Vortrag befasst sich mit rechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang der Veräußerung und des Erwerbes von Schiffskrediten und –beteiligungen.