Presentation

Die Bedeutung von ESG für das Kreditrating und die Anlageentscheidung eines Investors

Bei der Analyse der Kreditqualität kommt der längerfristigen Betrachtungsweise eines Unternehmens eine sehr große Bedeutung zu. Dies ist unter anderem mit einer relativ langen Laufzeit von üblicherweise 5 bis 10 Jahren der zu beurteilenden Finanzinstrumente zu begründen. Während die Analyse der Unternehmensführung (G) bereits seit Jahren ein fester Bestandteil der Kreditanalyse ist, ist in den letzten Jahren die Analyse von Umwelt- (E) und Sozialfaktoren (S) in den Vordergrund gerückt. Die Europäische Kommission formulierte im November 2018 als klares Ziel, eine klimaneutrale Wirtschaft in Europa bis 2050 zu entwickeln, was vor allem mit einer weitgehenden Reduzierung der Treibhausgase (CO2) gleichzusetzen ist. Heute bekennen sich bereits rund ein Drittel der weltweiten Investoren zu den Reporting Standards der Task Force On Climate related Financial Disclosure (TCFD).
 
Folgenden Fragen werden diskutiert:

  • Welchen Einfluss hat ESG auf Kreditratings und welche anderen Informationen sind wichtige für eine langfristige Unternehmensbetrachtung?
  • Welchen Chancen und Risiken ergeben sich aufgrund der ESG Betrachtung für Investoren?
  • Welche Herausforderungen gibt es für die Analyse?
  • Vorstellung der Analytischen Herangehensweisen von Investoren und Kreditanalysten?