Presentation

Bewertungsanlässe im Zusammenhang mit der Übernahme börsennotierter Unternehmen

Nach einer erfolgreichen Übernahme eines gelisteten Unternehmens kommt es regelmäßig zum Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags. Dem folgen möglicherweise Delisting und Squeeze-Out. Stets ist den außenstehenden Aktionären dabei eine angemessene Gegenleistung bzw. Abfindung anzubieten. In ihrem Vortrag berichten Dr. Stephan Ulrich und Matthias von Holten über Bewertungsanlässe im Rahmen von Unternehmensübernahmen sowie Post-Takeover-Maßnahmen und neueste rechtliche Entwicklungen bei Gegenleistungen und Abfindungen.