Presentation

Robo-Advisory im Wealth Management

Der Begriff Robo-Advisory ist momentan in aller Munde – was, wenn er in 5 Jahren Hauptbestandteil eines jeden Depots ist? Junge vermögende Kunden sehen hierin zweifelsfrei eine innovative, digitale und vor allem preiswerte Alternative zur klassischen Vermögensberatung. Für Wealth Manager stellt sich die Frage, ob Robo-Advisory in der Tat disruptiv für die Industrie sein kann oder ob es sich nur um einen vergänglichen Modetrend handelt, der bestenfalls im Retail-Banking eine untergeordnete Bedeutung haben wird. In Anbetracht sinkender Margen, steigendem Kostendruck, komplexer regulatorischer Schranken und dem demographischen Wandel samt neuer Erbengeneration wird es entscheidend sein, dass sich jeder Wealth Manager aktiv und mit gebotener Objektivität dieser Frage widmet.

Im Rahmen einer detaillierten Bewertung und Szenarioanalyse wurden nahezu 80 nationale und internationale Robo-Advisor durchleuchtet, zahlreiche Gespräche mit Gründern und Investoren geführt und u.a. eine Robo-Advisory Landkarte konzipiert, die detaillierte Einblicke in die Welt des digitalen und automatisierten Vermögensmanagement ermöglicht. Dadurch lassen sich nicht nur Muster, Trends und Erfolgsfaktoren unter den diversen Anbietern analysieren, sondern es können auch Schlussfolgerungen über die Nachhaltigkeit der Entwicklung gezogen werden.

Für etablierte Wealth Manager wird es im Vortrag auch um den Einfluss von Robo-Advisory auf ihr aktuelles Geschäftsmodell und die derzeit vielerorts diskutierte strategische Ausrichtungen gehen. Chancen & Risiken werden ebenso betrachtet, wie wahrscheinliche Auswirkungen auf das Produktportfolio, Preismodelle, die Kundeninteraktion, aber auch Profitabilität und Kundenakquisition bewertet. Die Betreuung vermögender Kunden steht vor gewaltigen Veränderung - wird Robo-Advisory für Wealth Manager eine Rolle spielen?