23.01.2019 | CFA Institute

Pressemitteilung: 34.651 Kandidat*innen bestehen Level I der Prüfungen zum Chartered Financial Analyst®

Weltweit 13% mehr Kandidat*innen; +8% in Deutschland

New York / Frankfurt, 23. Januar 2019 – Das CFA Institute, der führende globale Berufsverband für professionelle Investoren und Investmentmanager, gibt bekannt, dass 45 Prozent der weltweit 77.245 Kandidat*innen die Level I-Prüfung des CFA®Program im Dezember 2018 bestanden haben. Damit haben sie die erste von insgesamt drei Prüfungen für die Qualifikation als Chartered Financial Analyst®erfolgreich absolviert. Zur Prüfung im Dezember 2018 erschienen weltweit 13 Prozent mehr Kandidat*innen als im Vorjahr (2017: 68.086), in Deutschland acht Prozent (2018: 794; 2017: 735). Damit setzt sich das ungebrochene Wachstum des CFA Program sowohl international als auch in Deutschland weiter fort.  

„Wir beglückwünschen all jene, die im Dezember erfolgreich die Level I Prüfung gemeistert haben und damit einen entscheidenden Schritt in ihrem Werdegang zum Chartered Financial Analyst gegangen sind“, so Paul Smith, CFA, Präsident und CEO des CFA Institute. „Indem diese Kandidatinnen und Kandidaten sich nun auf die nächste Prüfung vorbereiten, schließen sie sich auch unserem Streben an, eine Investmentbranche zu gestalten, die im besten Sinne der Anlegerinnen und Anleger sowie der Gesellschaft handelt. Wir sind dankbar, dass sie sich mit uns dafür einsetzen.“ 

Um die Auszeichnung als Chartered Financial Analyt (CFA Charter) zu erlangen, müssen Kandidat*innen alle drei Prüfungen (Level I-III) bestehen. Diese gelten international als die anspruchsvollsten in der Branche. Nur eine*r von fünf Kandidat*innen, die sich für das Programm anmelden, erlangt den CFA Charter. Erfolgreiche Kandidat*innen benötigen durchschnittlich vier Jahre für das CFA Program. Weitere Anforderungen für CFA Charterholder sind mindestens vier Jahre Berufserfahrung in der Investmentbranche, eine (jährlich zu erneuernde) Verpflichtung zu den ethischen Grundregeln und Standesrichtlinien (Code of Ethics and Standards of Professional Conduct) des CFA Institute sowie die Verbandsmitgliedschaft.  

Stärkstes Wachstum in der Asien-Pazifik-Region

Die Level I-Prüfungen im Dezember 2018 wurden in 134 Prüfungszentren in 85 Städten über 46 Länder hinweg angeboten. Das stärkste Wachstum verzeichnete erneut die Asien-Pazifik-Region, wo 45.559 Kandidat*innen zur Prüfung erschienen. Das entspricht einem Anstieg von 19 Prozent im Vorjahresvergleich. 

###

Das CFA Program ist eine speziell auf die Investmentbranche zugeschnittene Weiterbildung. Das Curriculum wird jährlich aktualisiert, um sich auch weiterhin als globaler Branchenstandard zu behaupten. Die Lerninhalte sind weltweit standardisiert und umfassen die Bereiche ethische und fachliche Standards, Wertpapieranalyse und -bewertung, internationale Bilanzanalyse, quantitative Methoden, Wirtschaftswissenschaften, Unternehmensfinanzierung, Vermögensverwaltung sowie Portfoliomanagement und -analyse. Zuletzt wurde das Curriculum u. a. um die Themen Big Data, Blockchain, künstliche Intelligenz und FinTech ergänzt (ab 2019 gültig).

Das Chartered Financial Analyst (CFA®) Program ist eine international anerkannte Weiterbildung für Vermögensverwalter*innen, Portfoliomanager*innen, professionelle Investor*innen, Finanzanalyst*innen und Investmentexpert*innen. Das Programm wird weltweit ausschließlich durch das CFA Institute angeboten und gilt als führender Qualifizierungsstandard für eine internationale Karriere in der Investmentbranche. Weitere Informationen zum CFA Programm einschließlich des Studienverlaufs finden Sie unter https://www.cfa-germany.de/de/ueber-das-cfa-programm/den-unterschied-machen.

Die Autorin / Der Autor

CFA Institute

Das CFA Institute ist ein führender globaler Berufsverband für professionelle Investoren und Investmentmanager. Der Verband setzt internationale Maßstäbe in Sachen professionelle Standards und Weiterbildung. Neben dem Berufsbildungsprog ... mehr