25.03.2019 | CFA Society Germany

Positionspapier zur Reform der staatlich geförderten Altersvorsorge in Deutschland

Der Aufbau und Erhalt eines adäquaten Altersvorsorgesystems stellt Staaten, Gesetzgeber und zivilgesellschaftliche Akteure rund um den Globus vor große Herausforderungen. In der Bundesrepublik Deutschland tritt dieses Problem mit besonderer Schärfe zutage, da das Land eine der höchsten Alterungsraten weltweit aufweist. Die Reform des Alterssicherungssystems gehört zu den dringlichsten Handlungsfeldern für die Politik sowie auch für die Finanz- und Investmentbranche in Deutschland.

Im Herbst 2017 trat daher eine Arbeitsgruppe der CFA Society Germany zusammen, um Reformvorschläge für die deutsche staatliche geförderte Altersvorsorge zu erarbeiten. Wir freuen uns sehr, Ihnen hiermit die Ergebnisse der Arbeitsgruppe vorzustellen zu dürfen.

Unser ausdrücklicher Dank gilt allen Autorinnen und Autoren des Positionspapiers (in alphabetischer Reihenfolge):

Franz Xaver Augustin, CFA
Michael Ficht, CFA
Gergana Gotova, CFA
Aude Hennino, CFA
Martin Hermann, CFA
Ralf Hudert, CIPM
Mirko Jungmann, CFA
Dr. Manuel Kayl, CFA
Jan Krizan, CFA
Thorben Luethge, CFA
Peter Nies, CFA
Frank Oestreich, CFA
Dr. Robin Pfeiffer, CFA
Susan Spinner, CFA

 

Zum Positionspapier

 

 

Die Autorin / Der Autor

CFA Society Germany

Die CFA Society Germany ist der führende und mitgliedsstärkste Berufsverband für professionelle Investoren und Investmentmanager in Deutschland. Mit mehr als 2.700 Mitgliedern repräsentiert die CFA Society Germany einen Querschnitt der ... mehr