Prof. Gabriel Felbermayr, PhD

Biografie

Prof. Gabriel Felbermayr, PhD, wurde am 24. Juni 1976 in Steyr (Österreich) geboren.

Auf das Studium der Volkswirtschaftslehre und Handelswissenschaften an der Universität Linz folgte das Promotionsstudium in Florenz (Italien) und schließlich die Habilitation in Tübingen.

Seit 2011 ist er Direktor des Zentrums für Außenwirtschaft des ifo Instituts und hat zugleich die Professur für reale und monetäre Außenwirtschaft an der Fakultät für Volkswirtschaftslehre der Ludwig-Maximilians-Universität München inne. Davor war er Professor an der Universität Hohenheim (bei Stuttgart, 2009 – 2011), Assistant Professor an der Universität Tübingen (2005 – 2009), Associate Consultant bei McKinsey & Co. in Wien (2004 – 2005) sowie Assistant Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre der Johannes Kepler Universität Linz (Österreich).

Gabriel Felbermayr hat eine Vielzahl von Funktionen inne. Die folgenden sind die wichtigsten: Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Associate Editor European Economic Review; Associate Editor International Review of Economics and Finance; Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung (Tübingen), Mitglied des Forschungsnetzwerks des Leverhulme Centre for Research on Globalization and Economic Policy (GEP) der Universität Nottingham.

Für seine Forschungsarbeiten gewann Gabriel Felbermayr zahlreiche Preise. Seine Forschungsschwerpunkte sind Internationale Handelsabkommen, Handels- und Arbeitsmarkteffekte sowie Handel und Umwelt.

Social Networks