Presentation

Post-Implementation Review des IFRS 8 Segment Reporting

Post-Implementation Review des IFRS 8 Segment Reporting und Aktuelle Entwicklungen in der Berichterstattung über Finanzinstrumente in den IFRS

 

Die International Financial Reporting Standards (“IFRS”) entwickeln sich zu den führenden, international anerkannten Rechnungslegungsstandards. So sind in Europa die kapitalmarktorientierten Unternehmen zur Erstellung ihrer Konzernabschlüsse gemäß den IFRS verpflichtet. Das erklärte Ziel der IFRS ist die Bereitstellung von Informationen, auf deren Basis Investoren ihre Anlageentscheidungen treffen können. Damit neben den Informationsbedürfnissen der Investoren auch die Interessen der Unternehmen und anderer betroffener Parteien gewahrt bleiben, besteht der Prozess der Erstellung bzw. Überarbeitung von IFRS aus mehreren Schritten, bei denen gewöhnlich eine aktive Partizipation der betroffenen Parteien vorgesehen ist.

Investoren, Analysten und deren Verbände, wie der GCFAS, sollten die Vorteile der aktiven Teilnahme an der Erstellung bzw. Überarbeitung von Standards nutzen und so dazu beitragen, dass die IFRS ihr angestrebtes Ziel der Bereitstellung von entscheidungsrelevanten Informationen erreichen, sowie, dass ihre individuellen Informationsbedürfnisse berücksichtigt werden. In den Vorträgen werden die aktuellen Entwicklungen in den für Finanzanalysten und Portfolio- Manager besonders interessanten Bestandteilen von IFRS-Abschlüssen vorgestellt: die Berichterstattung über die Geschäftssegmente und über die Finanzinstrumente.

Gelegenheiten für Fragen und für eine Diskussion bestehen. Im anschließenden Get-Together sind die Teilnehmer herzlich eingeladen, sich bei Snacks und Getränken weiter auszutauschen.