29.01.2019 | CFA Institute

Pressemitteilung: CFA Institute benennt neuen Leiter für das Themenfeld Finanzberichterstattung (EMEA)

Kazim Razvi als Director Financial Reporting Policy, EMEA, bestellt

London/Frankfurt, 29. Januar 2019 – Das CFA Institute, der führende globale Berufsverband für professionelle Investoren und Investmentmanager, hat Kazim Razvi zum Director Financial Reporting Policy, EMEA ernannt. 

Razvi ist ab sofort im Londoner Büro des CFA Institute tätig und dort hauptverantwortlich für die Weiterentwicklung der Positionen und Empfehlungen des Verbandes hinsichtlich Rechnungslegungsstandards und Unternehmensberichterstattung. In dieser Rolle wird er in engem Austausch mit Standardgebern, Regulatoren und politischen Entscheidungsträgern der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) stehen. 

„Kazim Razvi bringt große technische Expertise im Bereich Reporting mit“, betont Gary Baker, Geschäftsführer EMEA und Industry and Policy Research des CFA Insitute. „Ein wesentlicher Fokus unserer Arbeit beim CFA Insitute ist die Entwicklung und Umsetzung von Regelwerken, Leitlinien und Standards, die für die Investmentbranche richtungsweisend sein können und ein solides Fundament für die Investmentanalyse und Investitionsentscheidungen schaffen. Kazim ist ein großer Gewinn für unser wachsendes Team an Regulierungs- und Politik-Spezialisten in der EMEA-Region. Ich freue mich sehr, dass wir ihn bei uns haben.“

Razvi war zuletzt als Global Head of Accounting Research & Policy bei Fitch Rating tätig, sowie davor als Technical Accounting Advisor bei Moody’s Corporation. Er qualifizierte sich bei Ernst & Young als Wirtschaftsprüfer („Chartered Accountant“) und ist Mitglied des „Pension Plans Advisory Panel“ der Europäischen Beratergruppe für Rechnungslegung (EFRAG).

Die Autorin / Der Autor

CFA Institute

Das CFA Institute ist ein führender globaler Berufsverband für professionelle Investoren und Investmentmanager. Der Verband setzt internationale Maßstäbe in Sachen professionelle Standards und Weiterbildung. Neben dem Berufsbildungsprog ... mehr