Presentation

Credit Ratings und die Finanzkrise

Ratingagenturen sind vor allem im Zuge der US-Subprime Krise stark in die Kritik gekommen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Eurokrise und der Herabstufung von Staaten sind Ratingagenturen wieder vermehrt in den Fokus geraten. In diesem Zusammenhang ist es jedoch wichtig zu verstehen, dass ein Rating eine Meinung zum Ausdruck bringt, in wie weit ein Emittent seinen finanziellen Verpflichtungen zeitgerecht und vollständig nachkommen kann. Ein Rating beinhaltet weder eine Aussage über die Handelbarkeit, Liquidität oder den Preis einer Anleihe am Kapitalmarkt, noch sind sie Empfehlungen zum Kauf, Verkauf oder Halten von Wertpapieren. Ratings ‚verdichten’ komplexe Sachverhalte und analytische Prozesse in eine einfache Ratingskala. Zudem muss beachtet werden, dass Ratings künftige Entwicklungen und Ereignisse nicht vorhersagen können. Daher können und sollten Ratings kein Ersatz für hauseigene Analysen von Banken bzw. Investoren sein. 

Fitch Ratings ist eine der drei großen international tätigen Full-Service-Ratingagenturen mit mehr als 2.200 Mitarbeitern weltweit. Fitch Ratings analysiert derzeit unter anderem fast 6.000 Finanzinstitute, über 2.100 Unternehmen und mehr als 100 Staaten. In Frankfurt ist Fitch Ratings seit 1999 mit einem Büro vertreten und beschäftigt derzeit 41 Mitarbeiter. 

Nach der Präsentation sind die Teilnehmer herzlich dazu eingeladen, Fragen zu stellen und über den Themenkonplex zu diskutieren. Bei dem anschließenden Get-Together besteht die Möglichkeit  sich bei Snacks und Getränken weiter auszutauschen.

Please note: Due to a large increase in no-shows in 2011, the German CFA Society will charge, as of 01.01.2012, a fee of €25.00 to members who have registered for a lecture but do not attend the respective event. If you cancel at least 24 hours in advance, there will still be no charge. We thank you for supporting this new policy that will make it possible to continue to offer attending members lecture events at no charge.